News Blog Husum - Nachrichten




Sirenen in Schobüll erneuert

Autor: CIS am 02.11.2018

sirene

Im Ortsteil Schobüll wurden in der vergangenen Woche die Sirenen in Halebüll und Hockensbüll erneuert. Kommenden Sonnabend, (3.), um 12 Uhr, werden sie fünf Sekunden lang aufheulen.

Foto: Stadt Husum / In der Altendorfer Straße (Nähe Strandweg) wurde eine neue Sirene installiert.
Die zweite neue Sirene steht in Hockensbüll, Schobüller Weg


Bei den Geräten handelt es sich um ehemalige Luftschutzsirenen des Bundes, die wie alle Sirenen in Deutschland Ende der 80er Jahre in die Zuständigkeit der Gemeinde übergegangen sind. Während vielerorts die Sirenen abgebaut wurden, blieben sie in Schobüll betriebsbreit.

Die Zeiten, in denen die Feuerwehr nur durch das Aufheulen zum Einsatz gerufen wird, sind dank der Ausstattung von Funkmeldeempfängern für die Einsatzkräfte weitestgehend vorbei.

Sirenen dienen primär zur Warnung der Bevölkerung vor Gefahren, hier an der Küste hauptsächlich bei Sturmfluten. Beim Ertönen eines einminütigen Heultons sollen die Bürgerinnen und Bürger ihr Radiogerät einschalten, um weitere Informationen zu erhalten.

Die Notrufnummern 112 und 110 dürfen in diesem Fall nicht für Nachfragen, sondern ausschließlich bei lebensbedrohlichen Notfällen gewählt werden.

Übrigens: Informationen über Sturmflutgefahren hält der Kreis Nordfriesland auf seinem Internetportal unter https://www.nordfriesland.de/sturmflut bereit. Empfehlenswert ist die Verwendung der Warn-App des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz (BBK) für Smartphones: Neben der Warnung vor aktuellen und regional bestehenden Gefahren, sind darüber auch allgemeine Notfalltipps erhältlich.


Schlagworte:
sirenen schobüll

----------------------------------------------









Weitere Infos



Werbung:



Wir bei....






Partner: