News Blog Husum - Nachrichten




Neue Bäume im Husumer Schlosspark gepflanzt

Autor: CIS am 11.04.2017

Schlosspark

Der Schlosspark hat Zuwachs bekommen: Sechs neue Bäume wurden gepflanzt, darunter Sumpfeichen, Zuckerahorn, Blutbuche, Silberlinde und Platane. Für den Husumer Thomas Hansen sind Bäume ein Sinnbild des Lebens, von Freude und Glück. Als seine Mutter, Gyde Hansen, beerdigt wurde, bat er die Trauergemeinde um Spenden für Baumpflanzungen, anstatt Geld für den Grabschmuck auszugeben.

Foto: (Stadt Husum) KSH-Gärtnermeister Dirk Dibbern (li.) und Thomas Hansen pflanzten gemeinsam eine Platane.

Einen Teil davon investierte er in Setzlinge, den anderen Teil in zwei Bäume, die kürzlich im Schlosspark mit vier weiteren Bäumen eingepflanzt wurden.

Denkmalschutzbehörde und die Untere Naturschutzbehörde gaben grünes Licht für die Pflanzaktion. „Es handelt sich um eine Ersatzpflanzung für kranke Bäume, die wir fällen mussten“, so Dirk Dibbern, Gärtnermeister beim Kommunalen Servicebetrieb Husum (KSH).

Seit 18 Jahren hat er den annähernd acht Hektar großen Schlosspark inklusive dem Festplatz „Alte Freiheit“ unter seinen Fittichen und packte bei der Neuanpflanzung natürlich kräftig mit an.

Der Schlosspark wurde 1878 von der Stadt Husum erworben. Aus dieser Zeit stammen die mächtigen Bäume, einige wenige von ihnen sind sogar noch älter. Insgesamt sind über 600 Bäume mit einem Stammumfang von über 20 Zentimeter in einem speziellen Kataster erfasst.


Schlagworte:
husumer schlosspark

----------------------------------------------

Weitere Infos


Werbung:



Wir bei....






Partner: