News Blog Husum - Nachrichten




Aus Alt mach Neu! Sanierungs- und Neubaugebiete in Husum

Autor: CIS am 27.04.2018

Bauen

Die Vorbereitenden Untersuchungen (VU) haben für das Gebiet der Oberen Neustadt erhebliche funktionale und gestalterische Mängel und Defizite sowie städtebauliche Missstände festgestellt. Diese betreffen die Baustruktur/Städtebau, die Gebäudenutzung/Leerstand, den Bauzustand/Bausubstanz, die Verkehrsinfrastruktur und Erschließung sowie das Fehlen einer identifikationsstiftenden städtebaulichen Mitte als Aufenthaltsort für die Bürger und Bürgerinnen.

Foto: pixabay.com / SatyaPrem

In Folge dessen und zur Behebung dieser Mängel soll eine städtebauliche Sanierungsmaßnahme nach dem besonderen Städtebaurecht des Baugesetzbuches durchgeführt werden. Ziel ist es, die Obere Neustadt als Wohn- und Arbeitsstandort zu sichern und zu stärken. Ein wesentlicher Bestandteil dieses Zieles ist die Identifikation der Bewohner und Bewohnerinnen mit ihrem Stadtteil sowie die Umkehrung des Images in der Husumer Gesamtbevölkerung als ein gesunder, lebenswerter und attraktiver Standort für Wohnen und Arbeit. Hinsichtlich der städtebaulichen Entwicklung sind in den kommenden Jahren neben gestalterischen Gesichtspunkten insbesondere funktionale und strukturelle Aspekte zu beachten.

Gefördert wird das Sanierungsgebiet Obere Neustadt aus Mitteln des Bund-Länder-Programmes"Soziale Stadt". Mit dem Städtebauförderungsprogramm "Soziale Stadt" unterstützt der Bund seit 1999 die städtebauliche Aufwertung und die Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts in benachteiligten Stadt- und Ortsteilen. Das Programm widmet sich einer komplexen Aufgabe. Es verknüpft bauliche Investitionen der Stadterneuerung mit Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensbedingungen im Stadtteil. Der grundlegende Ansatz des Programms "Soziale Stadt – Investitionen im Quartier" besteht darin, Maßnahmen und Projekte bedarfsgerecht – also orientiert an den Gegebenheiten vor Ort – in allen relevanten städtebaulichen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen und umweltbezogenen Handlungsfeldern zu entwickeln und umzusetzen.

Neubaugebiet Hockensbüll geht gut voran

Das nördliche Husum am Lund hat sich in den vergangenen Jahren zu einem wunderhübschen, mediterran anmutenden Ortsteil entwickelt. Fährt man auf das Neubaugebiet zu, ist man auf einmal mitten in Nordfriesland irgendwo im Süden angekommen. Aber die Zeiten der Standardbauten ist Gott sei Dank vorbei. Bestes Beispiel ist Dagebüll. Befindet man sich dort im Ort, kommt man sich ein bisschen vor wie in Skandinavien.

Informationen zum Hausbau gibt es auch auf dieser sehr informativen Homepage.

Im nordwestlichen Stadtgebiet, an der Schobüller Straße, wird die Stadt Husum in Kürze mit den Erschließungsarbeiten für das Baugebiet "Siedlung Hockensbüll" beginnen.

Im östlichen Stadtgebiet, an der Ostenfelder Straße gelegen, hat die Stadt Husum das Baugebiet „Ostenfelder Straße/Mauweg" in Planung.


Schlagworte:
bauen in husum

----------------------------------------------









Weitere Infos



Werbung:



Wir bei....






Partner: