News Blog Husum - Nachrichten




125 Jahre Husumer Stadtbibliothek: Volles „Wohnzimmer“ zum Geburtstag

Autor: CIS am 14.03.2018

Stadtbibliothek

125 Jahre Stadtbibliothek – das musste gefeiert werden. Das Team der Bibliothek hatte dafür ein buntes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Es gab Musik, Lesungen, Spiele, Zaubereien, Kaffee und eine große Torte sowie vor allen Dingen Klönschnack. Die Stadtbibliothek sei „Husums Wohnzimmer für alle“, so die Leiterin, Susanne Luther Feddersen.

Foto: Stadt Husum - BU: Katja Ingwersen (li.) übergab Susanne Luther-Feddersen zum 125Jährigen Bestehen der Stadtbibliothek einen Scheck.

„Eine gut funktionierende Stadtbibliothek ist neben der zur Verfügung stehenden Medien ein Ort der Integration, der Teilhabe und der Kommunikation, was in der zunehmend digitalisierten Gesellschaftenorm an Bedeutung gewinnt.“ Husum könne stolz auf eine stetig weiterentwickelte öffentliche Bibliothek blicken, meinte sie. Bürgermeister Uwe Schmitz war ihrer Meinung und setzte noch einen drauf: „Wir im Rathaus sind stolz darauf, dass ihr zu uns gehört.“

Genau wie die Leiterin hielt auch er einen kurzen Rückblick auf die Geschichte und überbrachte die herzlichsten Glückwünsche von Bürgervorsteher, Stadtverordnetenkollegium sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Rathauses.

Etwa 46.000 Medien sind in der Bibliothek, im Anbau des Nissenhauses, auf drei Ebenen untergebracht. Darunter Bücher, Zeitungen, CDs, DVDs, Spiele und vieles mehr. Es gibt einen Veranstaltungsraum, zahlreiche Arbeits- und Leseplätze und freies W-Lan. „Außerdem bieten wir beispielsweise mit der Onleihe einen Zugang zur digitalen Welt der Bücher und Hörbücher, den sogenannten E-Books und E-Audios“, machte die Leiterin aufmerksam. 32,5 Stunden in der Woche hat die Bibliothek geöffnet und sie bietet nicht nur die Medienausleihe, sondern mit einem vielfältigen Veranstaltungskalender auch einen Treffpunkt für die Menschen in der Region.

Über 400 Besucherinnen und Besucher kamen persönlich vorbei, um zu gratulieren. Mittendrinnen: Schülerinnen der Herman-Tast-Schule, die als literarische Figuren gekleidet die Gäste mit Zitaten unterhielten und ins Lesecafé begleiteten. Susanne Luther-Feddersen bedankte sich bei ihrem Team, für die intensive Vorbereitung der Feier und Uwe Schmitz sorgte dafür, dass die Besucherinnen und Besucher ein Stückchen der Geburtstagstorte abbekamen.

Vor Beginn des offiziellen Teils überraschte Katja Ingwersen von der VR Bank Westküste eG die Leiterin mit einem Scheck in Höhe von 500 Euro, die sich erfreut bedankte. „Wir unterstützen die Stadtbibliothek immer gerne“, so die Mitarbeiterin der Marketing-Abteilung.


----------------------------------------------









Weitere Infos



Werbung:



Wir bei....






Partner: