News Blog Husum - Nachrichten




Die vierte Husumer Eiszeit ist eröffnet

Autor: CIS am 26.11.2017

Eiszeit

Die vierte Husumer Eiszeit ist eröffnet. Und, wie es aussah, hatten die Besucher schon sehr auf diesen Tag gewartet, denn sie stürmten gleich das Eis. Zur offiziellen Eröffnung holte Moderator Michael „Holzi“ Holst das Maskottchen der Husumer Eiszeit, den Eisbären Onno, auf die eisige Oberfläche. Extra angereist war auch SiGi, der Glücksbringer der Handballmannschaft SG Flensburg-Handewitt. Husums Bürgermeister Uwe Schmitz hatte ebenfalls kein Problem damit, aufs „Glatteis“ geführt zu werden. Im Gegenteil: Er freute sich, dass diese beliebte Winterattraktion bereits zum vierten Mal in der Stormstadt angeboten wird.

Foto: Messe & Kongress Husum / Blume

Für Geschäftsführer der Messe Husum & Congress, Peter Becker war es die „letzte offizielle Amtshandlung“ in seiner MHC-Zeit. Er war voll des Lobes an sein Team. „Die Idee kam damals von den Mitarbeitern, wurde von ihnen entwickelt und von Jahr zu Jahr wird die Eiszeit schöner. Sie haben einen Quantensprung geschafft, obwohl gerade dieses Jahr sehr arbeitsintensiv und eng getaktet war. Hafentage, Krabbentage, Husum Wind und NGC – das alles forderte meinen Mitarbeitern viel ab. Ich bin unglaublich stolz auf sie“, so Becker. Die Preise für den Eintritt seien weiterhin moderat und familienfreundlich, betonte der scheidende Geschäftsführer weiter. „Das alles geht aber nicht ohne die örtlichen Sponsoren.“

Ganz neu in diesem Jahr ist der Funtrack, der die ebenfalls neue und 650 qm große Eisfläche noch um eine Attraktion erweitert. Möglich gemacht wurde dies durch die Firma Euronics in Husum. Geschäftsführer Rolf Seidel eröffnete den Funtrack im Beisein der Maskottchen, in dem er ein Trennband durchschnitt und betonte, dass die Eiszeit eine tolles Winterevent sei, das es zu unterstützen gelte.

Ein weiterer Sponsor, die Firma C.G. Christiansen, sorgt in diesem Jahr dafür, dass die Eisfläche immer wieder sehr schnell in einen Topzustand versetzt werden kann. Erstmalig ist eine Eismaschine im Einsatz, die von Geschäftsführer Christian Singelmann und Holzi Holst gleich getestet wurde.

Wie spritzig Musik und Tanz sein kann, zeigten die Tänzer und Tänzerinnen der Tanzschule Dance & Fun mit Jumpstyle-, HipHop- und Breakdancevorführungen. Das ging den Gästen in der Eishalle gleich richtig ins Blut und sie scharrten förmlich mit den Kufen, um selbst mit heißer Disco-Musik ihre Runden zu drehen. Der Funtrack, rund um den großen Weihnachtsbaum, wurde dabei sofort einbezogen.

Noch bis zum 7. Januar 2018 steht die Eisbahn für alle Schlittschuhfreunde zur Verfügung. Ab Mittwoch, 29. November und dann 6. Und 13. Dezember, werden die Köster-Eisstockmeisterschaften ausgetragen. Jeweils ab 19 Uhr haben Fans und Zuschauer freien Eintritt. Neben dem Titel geht es darum, 500 Euro für einen guten Zweck zu erkämpfen.

Zahlreiche andere Höhepunkte stehen noch auf dem umfangreichen Programm, das man unter www.husum-eiszeit.de einsehen kann. Bereits am nächsten Sonntag, 3. Dezember, findet im Foyer der MHC die 2. EinzigARTig statt, die Kunst- und Kreativmesse, für alles, was mit Liebe handgemacht wurde. Die Eintrittskarte dort gilt gleichzeitig für die Husumer Eiszeit und umgekehrt. Einem abwechslungsreichen ersten Advent für die ganze Familie steht also nichts mehr im Wege.

Weitere Informationen, Anmeldung und Buchungen unter www.husum-eiszeit.de.


----------------------------------------------




Wir freuen uns, dass Du uns gelesen hast. Alles ist kostenlos. Gerade deshalb freuen wir uns über jede kleine Unterstützung! Vielen Dank! UNSER PAYPAL Konto:





Weitere Infos


Waldheim Festival Revival - Jetzt Tickets bestellen



Werbung:



Wir bei....






Partner: