News Blog Husum - Nachrichten




Team Asyl aus Husum sucht gebrauchte Rasenmäher

Autor: CIS am 18.07.2016

Rasenmäher

Wer kennt das nicht: Beim Blick in den Garten wird deutlich, dass der Rasen dringend gemäht werden müsste. So ergeht es auch einigen Flüchtlingen, die in Häusern leben, die eigens für ihre Unterbringung in der Stadt Husum angemietet wurden. Einige Vermieterinnen und Vermieter stellten freundlicherweise Rasenmäher zur Verfügung, damit die Flüchtlinge die Gärten selber pflegen können und das übrigens auch sehr gerne übernehmen. Anderen bleibt diese Beschäftigung verwehrt, da schlichtweg Rasenmäher fehlen.

Foto: pixabay.com / skitterphoto

Das Ergebnis: Ein kostenpflichtiger Gartenservicebetrieb muss die Aufgabe übernehmen, da die Stadt als Vertragspartner dazu verpflichtet ist, die angemieteten Häuser samt den Gärten in Schuss zu halten.

Michael Hepper, der im Husumer Ordnungsamt zum „Team Asyl“ gehört und stets die Kosten im Blick hat, brachte das auf die Idee, einen Spendenaufruf zu starten. Gesucht werden deshalb nun gebrauchte, funktionstüchtige Rasenmäher, die in irgendwelchen Garagen oder Gartenschuppen quasi „arbeitslos“ herumstehen und von den Eigentümerinnen sowie Eigentümern nicht mehr gebraucht werden.

„Wir holen die Geräte gerne ab“, macht Michael Hepper aufmerksam und freut sich auf Anrufe unter der Telefonnummer 04841-666324.


----------------------------------------------

Weitere Infos


Werbung:



Wir bei....






Partner: