News Blog Husum - Nachrichten




Festliches Husum: Die Vorweihnachtszeit hat begonnen

Autor: CIS am 07.12.2015

Weihnachtsmarkt

Seit dem letzten Wochenende befindet sich auch die Region Husum im Vorweihnachtsrausch. Auf den Weihnachtsmärkten werden Glühwein und Eierpunsch ausgeschenkt, in den Einkaufsstraßen drängeln sich die Menschen für ihre Weihnachtseinkäufe und in den Abendstunden stehen besinnliche Konzerte und lebhafte Weihnachtsfeiern auf dem Programm. Für Händler die schönste Zeit des Jahres, wenn ihre Kassen klingeln.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de

Präsenz auf dem Weihnachtsmarkt zeigen


Eine gute Möglichkeit, die Aufmerksamkeit der Weihnachtseinkäufer auf die eigenen Waren zu lenken, ist die Präsenz auf dem Weihnachtsmarkt. Zwischen Krabbenbrötchen und Glühwein bummeln eigentlich alle Weihnachtsmarktbesucher auch an den Ständen vorbei und halten Ausschau nach günstigen kleinen Weihnachtsgeschenken. Darunter auch viele, die sonst gar keine Zeit haben, um durch die Straßen zu streifen und sämtliche Geschäfte zu besuchen. Für die Standmiete gelten beim Weihnachtsmarkt die gleichen Regelungen wie für die Wochenmärkte. Die Satzung der Stadt Husum kann online eingesehen werden.

Verkaufsaktionen im eigenen Geschäft durchführen


Fehlt das Geld oder die nötige Manpower, um zusätzlich zum Ladengeschäft noch einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt zu betreiben, können Einzelhändler auch mit speziellen Aktionen auf sich aufmerksam machen. Beliebt sind kurzfristige Rabattaktionen, die auf einen Tag oder einige Stunden beschränkt sind - dadurch werden konkret Käufer in den Laden gelockt. Gute Termine dafür sind die beiden Late Night Shopping-Abende, an denen die Geschäfte in Husum bis 23 Uhr geöffnet sind.


Wer vor allem Familien mit Kindern anlocken will, kann stattdessen einen waschechten Weihnachtsmann mieten oder auch ein Christkind zu sich bestellen, das für kurze Zeit Schokolade verteilt und mit den Kindern für Fotos posiert. Professionelle Weihnachtsmänner sind geschult im Umgang mit Kindern und können zusätzliches Entertainment bieten, zum Beispiel das gemeinsame Singen mit dem Nachwuchs. Sind die Kinder beschäftigt, haben die Eltern genug Zeit für den geruhsamen Einkauf im Geschäft. Aber aufgepasst: Damit die Aktion zum Erfolg wird, sollte unbedingt genug Schokolade vorhanden sein. Nichts ärgert Eltern und Kinder mehr, als leer auszugehen, weil der Weihnachtsmann schon alles verteilt hat.

Sponsoring nutzen


Eine weitere schöne Möglichkeit für Einzelhändler, auf sich aufmerksam zu machen, ist das Sponsoring: Viele Chöre, Theatergruppen und Vereine laden in der Vorweihnachtszeit zu ihren Veranstaltungen ein, doch häufig fehlen ihnen finanzielle Mittel um ihre Pläne zu realisieren. Eine großzügige Geldspende im Tausch für das eigene Logo bzw. die eigene Werbung im Programmheft und das eigene Poster im Vorraum, wecken die Aufmerksamkeit der Besucher.



----------------------------------------------




Weitere Infos


Werbung:



Wir bei....






Partner: