Husumer Hafentage 2004

Hafentage Husum

••• Und hier gehts zu den
Fotogalerien Mi. und Do., Sa. und So. 2004


Aktualisiert am 15.8.2004:
Das war also für das Jahr 2004 der letzte Tag der doch recht abwechslungsreichen Hafentage. Am Abend dann noch ein Feuerwerk, davon finden Sie sicherlich Fotos auf der offiziellen Hafentage Homepage.



Aktualisiert am 14.8.2004:
Gemecker: Heute in der HN: Nicht nur Freude kommt auf. Na ja, ein fettes Zelt möchte ich ja auch nicht vor meinem Laden haben. Aber irgendwie konnten die Anlieger in der Hafenstr. sich ja nun doch noch einigen. Und ob die 5000 EUR für so ein Riesenrad zu teuer sind, wir wissens nicht. Aber scheint ja so. Hoffen wir bloß, das der Anlieger mit seiner Beschwerde betr. Lärm vor Gericht nicht durchkommt. Wer in der Stadt wohnt, muß sich nun einmal (einige Tage im Jahr ja nur) auch solchen Lärm gefallen lassen. Oder in die Wüste umziehen.
Heute gibt es keine neuen Fotos hier, aber zum Stichwort MARITIM hier unser Fotobericht vom Nautics in Flensburg (Freitag 13.8. 04 aufgenommen). Flensburg ist natürlich mit Husum in Punkto Dimensionen nicht vergleichbar, aber ein kleines Stück MARITIM könnten sich die Husumer da vielleicht mal abgucken.
Flensburg NAUTICS.

Viel Spaß auf:
••• Und hier gehts zu den
Fotogalerien Mi. bis So. 2004




MOK FAST IN HUSUM...
...heißt es wieder vom 11. -15.8.2004.

Über 250.000 Besucher in der Stormstadt erwartet !

Husum, 11.08.2004

Bereits zum 23. Mal werden in der nordfriesischen Kreisstadt die Husumer Hafentage am kommenden Mittwoch, den 11. 08. eröffnet. Der größte Event an der Westküste geht fünf Tage lang bis zum Sonntag, den 15.08.2004 und endet um 22.30 Uhr mit einem Abschlussfeuerwerk am Binnenhafen.

Viele Themeninseln rund um das historische Stadtzentrum und den Binnenhafen laden die Besucher zu einem unterhaltsamen Stadtbummel ein. Ein Programmheft ist in allen Geschäften Husums erhältlich oder auch bei dem Touristikbüro im historischen Rathaus. Alle Infos auch unter www.hafentage-husum.de ! Neu in diesem Jahr sind der Kunsthandwerkermarkt im Schlosspark und das Kinderland auf der Roten Pforte.
Am Binnenhafen und in der Hafenstraße warten drei Livebühnen mit unterschiedlichstem Programm. Fr.-So. bereits ab 14.30 Uhr mit Floßbauwettbewerb und Wettrennen im Hafen sowie einer Friesen-Hafentage-Olympiade. Hier warten, passend zum Olympiaauftakt, Eintrittskarten zu tollen Sportereignissen statt Medaillen auf die Gewinner!
Partypeople finden auf der Slipanlage die größte Open-Air-Disco der Stadt und im nordfriesischen Dorf präsentiert Achim Schlufter (Do.-So.) auf der norddeutschen Bühne alln’s op plattdütsch: Musik von traditionell bis poppig-rockig, Showküche rund-um-den-Fisch, plattdeutsches Theater, Talkshow mit norddeutschen und Husumer Originalen usw.
Das Bundesland Thüringen präsentiert sich auf dem Marktplatz und auf der Jever-Medienbühne an der Schiffbrücke spielen Partybands des Nordens.

Mok fast .... zu den Husumer Hafentagen !

Am 11.August um 18.00 Uhr werden die diesjährigen 23. Husumer Hafentage offiziell von Bürgervorsteherin Birgitt Encke und Werbegemeinschaftvorsitzenden Peter Cohrs eröffnet. Diesmal allerdings nicht vom Oberdeck der „Nordertor“ sondern von der Jeverbühne an der Schiffbrücke im Jever-Funpark. Das beliebte Restaurantschiff steht wegen Umbauarbeiten leider nicht zur Verfügung. Dafür können noch mehr Besucher die Eröffnungszeremonie verfolgen, denn rund um den inneren Binnenhafen sorgt eine dezentrale Beschallung für den richtigen Ton. Traditionell dabei der Husumer Shantychor der diesmal von einigen anderen Shantychören rund um den Binnenhafen unterstützt wird. So sind außerdem dabei die „Fideelen Nordstrander“, der Niebüller Shantychor und der Chor „Waterkant“.
Start frei für fünf tolle Tage in der Stormstadt. Die bereits im letzten Jahr eingeführten Themeninseln werden dieses Jahr noch schöner und interessanter ausgebaut.
Eine alte Tradition lebt wieder auf; die Hafentagezeitung (Hafentage-Echo) erscheint viermal jeweils Donnerstag bis Sonntag mit dem Neuesten vom Vortage !
Außerdem können Interessierte das Geschehen an der Schiffbrücke live im Internet per Webcam verfolgen.



Auf folgenden Veranstaltungsflächen geht’s dieses Jahr wieder rund:

Marktplatz (12./13.-15.08.)

Eines der Wahrzeichen der Hafentage in Husum, das Riesenrad wird wieder an seinem gewohnten Standpunkt stehen, außerdem eine kleine bunte Meile. Zum ersten Mal in Husum wird sich das Bundesland Thüringen mit einem Konzept vorstellen: Kunsthandwerk, Spezialitäten und volkstümliche Livemusik aus dem Herzen Deutschlands erwarten die Besucher ab Freitag.

Schlosspark (12.-15.08.)
Erstmalig wird auch der Schlosspark mit in das
Hafentage-Geschehen einbezogen. Ab Donnerstag präsentiert sich hier interessanter Kunsthandwerkermarkt präsentiert sich zwischen Torhaus und Schlosshof. Durch den Schlossgang und über die Neustadt und Hohle Gasse erschließt sich ein echter Rundgang zu den anderen Aktivitäten am Hafen und in der Innenstadt.

Rote Pforte (12.-15.08.)
Direkt nach dem Wochenmarkt am Donnerstag entsteht ein richtiges Kinderland in der gemütlichen Atmosphäre auf der Roten Pforte. Allein zwei große Freizeitparks bieten ihre Spiel- und Spaßbühnen an, Kletterwand und Hüpfburg sowie Verlosungen an jedem Tag. Außerdem viele Mitmachaktionen, Straßentheater und Unterhaltung mit Kleinkunst und Musik für alle kleinen Besucher.









DAS PROGRAMM

••• Und hier gehts zur Fotogalerie 2004

Und hier gehts zur Fotogalerie 2003
Offizielle Homepage Hafentage 2004
Service: Download des Programms   zum ausdrucken und einstecken als   pdf-Datei

Natürlich finden Sie während und nach den Hafentagen hier wieder unsere Fotogalerien der verschiedenen Tage und Attraktionen








...nicht zu vergessen:
Von Freitag bis Sonntag das Schlosshof-Openair des Husumer Speichers (siehe husum-online.de Regional).
Auch im Husum Pub läuft ab Donnerstag täglich Livemusik ab 19.00 Uhr. U.a. mit der Judith Cover Show (Do.), Big Harry (aus Big Brother am Fr.), Scheisskapelle (Fr.), B 201 ( Sa.) , The Lord, Ragga King W. am Sonntag.

Slipanlage
Im Vorjahr eine der Hauptattraktionen der Hafentage, das Partykonzept auf der Slipanlage. Nicht nur das Rathaus wirkte am Abend wie ausgewechselt, illuminiert
von bunten Lichtern sondern auch die Husumer Partypeople hatten ihre Lieblingsthemeninsel zu Tausenden in Beschlag genommen! Absolute Top-DJ´S und karibische Atmosphäre locken auch in diesem Jahr.

Hafenstraße
Die neugestaltete Hafenstraße erhält als „Hafenpromenade“ nicht nur einen neuen Themeninselnamen sondern auch ein veranstalterisches neues Outfit. Zusammen mit der ansässigen Gastronomie entsteht ein bunter Mix aus Sitzplätzen direkt am Wasser und bunter Meile. Die Bühne bietet alles aus den 70ern bis 90ern: Livemusik und DJ´s machen die Strasse zur Tanzfläche.

Kleikuhle
Willkommen im Friesischen Dorf ! Hier isst und trinkt der Norden nicht nur- hier singt und schwooft er auch ! Auf der Bühne wird Musik, Spaß und Spiel, Döntjes und Lehrreiches geboten. Plattdeutsch lernt der Besucher zwischen Fischbrötchen und norddeutschem Bier praktisch nebenbei und wie „Danz op de Deel“ richtig geht, das wird sofort ausprobiert! Plattdeutsche Musik von traditionell bis poppig-rockig-spaßig und jede Menge
„Dumtüch“. So feiert der Norden !

Außenhafen
Hier finden wie jedes Jahr zwei der schönsten und traditionellsten Aktionen der Husumer Hafentage statt. Das Tauziehen der Nord-Ostseesparkasse und der
Krabbenkutterkorso am Sonntag. Neu ist der plattdeutsche Gottesdienst bei schönem Wetter direkt am Außenhafen , vor allen anderen Aktionen.

Schiffbrücke
Direkt am Binnenhafen erwartet auch in diesem Jahr der Hauptsponsor und Präsentator der Hafentage, das Friesische Brauhaus zu Jever seine Gäste mit dem Jever-Funpark und der Jever-Medienbühne. Zusammen mit dem sh:z spielen hier nicht nur Livebands und Top-DJ´s sondern es gibt auch Information, Spaß und Sport-Show-Live, speziell zur Eröffnung der Olympischen Spiele in Athen am 13.August. Internationale Spezialitäten sowie Cocktails und exotische Drinks dürfen nicht fehlen und werden auf der Landseite angeboten.

Rathausterrassen
Erstmalig auf den Hafentagen können sich Husumer Vereine und Verbände aktiv mit Gastronomie aber auch Spiel und Sport und Aktivitäten beteiligen. Hier am Binnenhafen ist der Treffpunkt! Anmeldungen und Bewerbungen können noch über S&N Show-Concepte entgegengenommen werden.
Ein Infozelt der Stadt Husum stellt dem interessierten
Gast die Zukunft des Hafens Husums als Offshore-Versorgungshafen vor.


Kein Frame? Hier kommen Sie zur Startseite!
Sie sind auf einer Unterseite gelandet? Dann gehen Sie doch direkt zu Husum-Online.de und finden viel mehr Informationen zur Stadt Husum.
Oder besuchen Sie einmal Flensburg oder Westerland, einige unserer anderen Magazine im Internet.
copyright concon internet service 1998 - 2004