HUSUM BAU 2003
Die Informations-Messe für alle Bau- und Umbauherren!
...zur Fotogalerie



Am Freitag d. 14. März 2003 wurde die 6. HUSUM BAU eröffnet. Bei dieser Ausstellung in der Messehalle Husum dreht sich alles rund ums Haus:
Bauen, umbauen, heizen, dämmen, Dächer decken oder Parkett verlegen - aber natürlich auch das "Beiwerk" kommt nicht zu kurz:
Damit der Garten und damit auch der Sommer schöner wird, finden Sie ebenfalls viele Betriebe, die u.a. Gartenmöbel oder alles für die Gartenpflege vorstellen.
Die HUSUM BAU ist nicht mehr wegzudenken, ist sie doch auch für viele Besucher der Einstieg in die jährliche Saison. Der Frühling naht und es wird nicht nur vermehrt gebaut, sondern auch viel renoviert und gepflegt. Und wo sonst in Nordfriesland kann der Interessent so komplex die wichtigsten Anbieter dieser Waren und Dienstleistungen "auf einen Haufen" kennen- und prüfen lernen.


Dank einer neuen Regelung, freier Eintritt am Freitag, waren die Besucherzahlen schon am ersten Tage sehr gut. Und das ist auch gut so, denn bekanntlich ist es an den beiden, folgenden Tagen in der Regel brechend voll. Am Eröffnungstage aber konnten sich die Aussteller noch viel Zeit nehmen für die Beratung - nicht nur bei baulichen Fragen, auch bei den verschiedenen Banken und Immobilien-Beratern kamen schon heute interessante Gespräche zustande.

Wer es nun am Freitag nicht geschafft hat, zu kommen: Es lohnt sich auf jeden Fall, einmal vorbeizugucken. Bei einer Besucher-Ralley gibt es sogar etwas zu gewinnen und in einem eigens eingerichteten Forum können Sie sich über verschiedene Themen informieren und natürlich auch mitreden.

Die HUSUM BAU 2003 dauert vom
14.-16. März 2003, Öffnungszeiten am Samstag und Sonntag 10.00 - 18.00 Uhr
.




FOTOGALERIE




In Ruhe Gespräche führen


HUSUM BAU 2003: Werbemaßnahmen und gutes Wetter verursachen Besucherrekord.

"Es hat alles gepasst: der optische Gesamteindruck, die Besucherqualität, die gute Stimmung unter den Ausstellern und nicht zuletzt das Wetter " so Projektleiter Frank Markel über die gestern beendete HUSUM Bau 2003.

Mit den rund 12.000 Besuchern wurde ein Publikum erreicht, das insbesondere auch von der qualitativen Seite die Ausstellererwartungen erfüllen konnte. Dabei zeigte der eintrittsfreie Freitag sowie die erweiterten Werbemaßnahmen ihre Wirkung. Der Freitag hatte eine bis dato noch nicht erreichte Resonanz.

"Die zahlreichen Vorabinformationen und Vorankündigungen in Presse, Funk und durch
Plakat- und Bannerwerbung haben sich ausgezahlt", so Markel. "So kamen zahlreiche auch überregionale Besucher zum ersten Mal zur HUSUM Bau. "

Ein gelungenes Experiment war das Verkehrsmanagement an der Messehalle.
Das absolute Halteverbot an der Messehalle und die Ausweitung des Veranstaltungsgeländes wurde von den Messebesuchern geduldig angenommen.
So kam es nicht wie häufig in der Vergangenheit zu Verkehrsbehinderungen und Falschparken in der Straße Am Messeplatz. "Die Autofahrer zeigten sich einsichtig" und der bereitstehende Abschleppwagen musste nicht eingesetzt werden", berichtete Geschäftsführer Hanno Fecke, der die Parkplatzregelung zusammen mit Ordnungsamt und Polizei in der Zukunft für alle Messeveranstaltungen einführen möchte.

Das parallel zur Messe stattfindende Forum für Fachbesucher und Endverbraucher wurde mit Interesse angenommen. Die angebotenen Vorträge zu Themen rund um die Energieeinsparverordnung waren gut besucht. Es zeigte sich, dass sich die wirklich Interessierten Zeit für die von qualifizierten Referenten gehaltenen Vorträge nahmen.

Die Aussteller und Besucher berichteten von Interessanten Kontakten und Gesprächen, die die Grundlage für die nun beginnende Messenacharbeit bieten.
So wird es auch 2004 heißen: „Wir treffen uns auf der HUSUM BAU!“.


Zurück zur Homepage

concon internet service 2003 - nordfriesland-online magazine


Hergestellt mit Hilfe des Programms Fantastic Content Management 4.00 - concon Internet Service 2003 -
Anfragen von Webmastern erwünscht -info@concon.de Copyright 2003