Titel Grafik
   STARTSEITE Husum Online    IMPRESSUM    Werbung bei uns    Email an uns    Weitere Magazine    Artikel suchen    Husum von A-Z    Ferienwohnungen

Husum aktuell

  HOMEPAGE






urlpoint  HUSUM
































Krokusblütenkönigin wird proklamiert

Krokusblütenfest 2005 in Husum


Foto
Wenn das Wetter mit spielt, steht der Schlossgarten am Osterwochenende 2005 in voller Blüte !!

Fünf Millionen Krokusse sollen im März / April den Husumer Schlosspark wieder in ein riesiges Blütenmeer verwandeln. Die Husumer Krokusblüte gehört zu den beliebtesten Anziehungspunkten im Norden der Republik. ganze Buskolonnen kommen aus weit entfernten egenden nach Husum.

In der Woche vom 16. März bis zum 20. März 2005 ist dann auch das Krokusblütenfest. Und alljährlicher Höhepunkt ist dann die Proklamation der neuen Krokusblütenkönigin. Ein großes Fest gehört dann natürlich auch dazu. Die Krokusblütenkönigin hat dann anschließend die Aufgabe, Husum in vielen Städten und auf vielen Veranstaltungen in ganz Deutschland zu präsentieren. Ein sicherlich manchmal stressiger, aber auch spannender Job, um den sich jährlich die jungen nordfriesischen Mädchen reißend bewerben.

Während des Krokusblütenfestes ist die ganze Stadt Husum geschmückt, viele Geschäfte passen Ihre Schaufenster den Gegebenheiten an.



Verkaufsoffener Sonntag


Und das "Beiprogramm" kann sich sehen lassen. Auf dem Marktplatz findet am 19. und 20.3. eine große Blumenshow nach dem Motto - Blütenpracht und Pflanzenschau - statt. Im Schlosshof, dort wo auch die Krokusse alle blühen, findet am gleichen Wochenende ein Kunsthandwerkermarkt statt. Und wer klassische Musik mag, ist am Sonntag bei den Krokus Classics im Rittersaal des Schlosses git aufgehoben.

Die Krokuskönigin wird am Samstagmittag um 12 Uhr ins Amt eingeführt. Und Sonntag ist auch ein schöner Tag, für Unternehmen genauso wie für die Besucher der Stadt Husum, es ist nämlich verkaufsoffener Sonntag zwischen 13 und 18 Uhr.

Und wem haben wir diese schönen Tage alle zu verdanken?
So ganz genau weiß das keiner. Aber vermutlich, es gab damals im Bereich des Schlosses ein Kloster, haben die sogenannten "Grauen Mönche" damals angefangen, die Krokusse zu pflanzen. Und heute machen es die Gärtner.


Fotos: pixelquelle.de, concon


Foto