HUSUMwind in Hannover Info

Eine schleswig-holsteinische Erfolgsstory wird exportiert

Kiel, 15. April 2004.- Vor 17 Jahren, im Jahr 1987, wurde die HUSUMwind als regionales Ereignis aus der Taufe gehoben. Bis heute entwickelte sich diese Branchenshow zur internationalen Leitmesse der Windkraftindustrie mit zuletzt 470 Ausstellern (2003) und über15.000 Fachbesuchern. Ab Montag startet mit der HUSUMwind in Hannover die erste Tochtermesse. Gastgeber ist die Energy 2004, die Internationale Leitmesse der Energietechnik, erneuerbaren Energien und Energiewirt­schaft, die im Rahmen der wichtigsten internationalen Industrieausstel­lung - der HANNOVER MESSE stattfindet.

Dr. Sven Michael Prüser, Leiter des Geschäftsbereiches Hannover Messe International der Deutsche Messe AG betonte während einer Pressekon­ferenz im Kieler Landeshaus die Bedeutung der Zusammenarbeit, die die beiden Messegesellschaften aus Husum und Hannover im September 2003 vereinbart haben. „Die beiden Messegesellschaften tragen mit ih­rer Kooperation der wachsenden internationalen Bedeutung der Windenergie Rechnung und bereiten mit ihren Messeangeboten der noch jungen Branche einen erfolgreichen Weg auf neue Märkte. In den gera­den Jahren mit der HUSUMwind in Hannover, in den ungeraden als „Ori­ginal“ in Husum und jedes Jahr an einem jeweils unterschiedlichen in­ternationalen Standort“.

Während die „Original“ HUSUMwind auch weiterhin eine Spezialmesse bleibe, biete die HUSUMwind Hannover der Windenergiebranche die Möglichkeit, ihre Leistungsfähigkeit im Kontext aller anderen Energieer­zeugungsformen zu zeigen.

„Die Zukunftschancen der Windenergieunternehmen liegen zukünftig im Ausland und hier insbesondere in Europa, Asien und Südamerika“, sagte Prüser. Es gelte, mit entsprechenden Messeangeboten der Branche den Weg dorthin zu ebnen. Er verwies dabei auf die HUSUMwind Shanghai, die vom 12. bis 15. Oktober 2004 in der chinesischen Boommetropole stattfinden werde.

„Die chinesische Regierung setzt vor allem auf qualitatives Wachstum. Sie forciert die Einführung moderner Technologien, um Umwelt belas­tungen zu vermeiden. Erneuerbare Energieträger wie Wind, Wasser, Sonne und Erdwärme genießen dabei einen besonderen Stellenwert. Es besteht ein immenser Bedarf an Technik und Know-how."

Wilfried Voigt, Energiestaatssekretär im schleswig-holsteinischen Minis­terium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr hob hervor, dass das Land stolz auf diesen Messeexport sein könne. „Wir als Befürworter der Er­neuerbaren Energien und insbesondere der Windenergie haben immer wieder betont, wie wichtig diese Branche für unser Land, aber auch für den Export ist.“

Schleswig-Holstein marschiere dabei mit an der Spitze „Was mich be­sonders freut ist, dass Husum und Nordfriesland noch mehr als bisher schon durch die HUSUMwind weltweit als ein Synonym für die Windenergie bekannt werden.“






HUSUMwind Hannover







Zurück zur Homepage

concon internet service 2003 - nordfriesland-online magazine


Diese Seite wurde am: 20.05.2004 09:59 aktualisiert.
Hergestellt mit Hilfe des Programms Fantastic Content Management 4.0 -
concon Internet Service 2004 -
Anfragen von Webmastern erwünscht -info@concon.de Links zu unserer Partner-Seiten: flensburg-szene.de - immobilien-markt-nordfriesland - schleswig-szene - Partout-Online - Besuchen Sie doch auch einmal diese Seiten - Husum-Online - Bredstedt-Online - Westerland-Online - Niebüll-Online - Inseln-Online - St. Peter-Ording - Openairs und Festival - Nordfriesland Suchkatalog - Wir freuen uns auf Ihren Besuch - Webdesign Copyright 1998 - 2004