Titel Grafik
   STARTSEITE Husum Online    IMPRESSUM    Werbung bei uns    Email an uns    Weitere Magazine    Artikel suchen    Husum von A-Z    Ferienwohnungen

Husum aktuell

  HOMEPAGE






urlpoint  www.veranstalter-events.de

urlpoint  www.ihk-flensburg.de

urlpoint  Fotos 2002
urlpoint Fotos 2005
































Promi -Showkochen der IHK, Rezeptwettbewerb

8. HUSUMER KRABBENTAGE vom 15.-16. Oktober


Foto
"Never change a winning team"- könnte man sagen, wenn man auf das Programm der diesjährigen 8. Husumer Krabbentage am 15. und 16. Oktober schaut: Krabbenkutter im Binnenhafen, Showkochen mit Prominenten, Rezept-wettbewerb, verkaufsoffener Sonntag der Werbegemeinschaft, das größte Krabbenbrötchen der Welt sowie Shanty-Chöre sind das Erfolgsrezept des kleinen Festivals rund um die Krabbe in der nordfriesischen Kreisstadt.

Jährlich strömen mehrere zehntausend Besucher aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg nach Husum um genau diese Atmosphäre an zwei Tagen zu erleben. Außerdem sind die Krabbentage eine der letzten Open-Air-Veranstaltungen überhaupt vor demWinter im Land und auch deshalb gern besucht.

Das Showkochen mit Küchenmeister und IHK-Ausbildungsplatzakquisiteuer Andreas Koziolek und seinen prominenten Kollegen war stets ein Publikumsmagnet auf den Krabbentagen in Husum. Als prominente Gastköche am Sonnabend, den 15.10. haben u.a. zugesagt die Ministerin für Bildung und Frauen und stellvertretende Ministerpräsidentin Schleswig-Holsteins, Ute Erdsiek-Rave , Husums neuer Bürgermeister Rainer Maaß, und der amtierende Pfannkuchenweltmeister Jens Ingwersen aus Flensburg und NDR-Welle Nord-Moderator Ralf Huber.

Nach der offiziellen Eröffnung am Sonnabend um 11.00 Uhr durch die Bürgervorsteherin Birgitt Enckemuss dann ab 13.00 Uhr Husums Bürgermeister Rainer Maaß beweisen, dass er auch am Herd alles im Griff hat. Jeder Promikoch kocht (unter Mithilfe) einen Teil eines viergängigen Menues. Genaueres erfahren die Besucher dann live vor Ort. Was auf jeden Fall in jedem Gang vorkommt sind natürlich frische Husumer Krabben !

Mit Ihrer Teilnahme (ab 14.00 Uhr) zeigt die Ministerin, wie wichtig der Landesregierung die Unterstützung der IHK-Aktion für mehr Ausbildungsplätze in Schleswig-Holstein ist. Besonders im Urlaubsland Schleswig-Holstein haben die Berufe aus der Gastronomie eine stabile Zukunft. Dazu mehr in einer Podiumsdiskussion mit Wirtschaftsvertretern, IHK-Flensburg Chef Markmann und der Ministerin. Und wer könnte die Gäste vomschönsten Bundesland im Nordenbesser und schmackhafter überzeugen als gut ausgebildete Köche !

Chancen und Wege der Ausbildung in der Gastronomie zeigt auch die Dehoga Nordfriesland mit einem Infostand und kompetenten Gesprächspartnern im Aktionszelt. Zum ersten Mal kommt übrigens eine neu gestaltete Showküche der Extraklasse in modernstem Design von der Fa. Marquardt aus Rantrum zum Einsatz.

Die bunte Meile mit Aktions-, Show- und Infozelt auf der Schiffbrücke und in der Hafenstraße, sowie einem vielseitigen Kunsthandwerkermarkt auf dem Marktplatz ist an beiden Tagen geöffnet von 10.00-20.00 Uhr . Die Shantychöre singen an beiden Tagen jeweils um 11.00 und ab 16.00 Uhr. Frische Krabben gibt's an beiden Tagen direkt vom Kutter im Binnenhafen! Der Rezeptwettbewerb wird dann am Sonntag ab 13.00 Uhr im Aktions- und Showzelt auf der Schiffbrücke "ausgekocht".Übrigens : Interessierte Hobbyköche können noch bis zum 30. Septemberihr Krabbenrezept einsenden an. Husumer Nachrichten, Markt 23, 25813 Husum. Eine Fachjury wählt unter den Einsendungen die fünf besten Rezepte aus, die dann vor Ort live nachgekocht werden.

Bereits ab 12.00 Uhr können sich die Besucher (nur am Sonntag !) ein Stück vom größten Krabbenbrötchen der Welt sichern. Für einen karitativen Zweck wird das ca. 2 Meter lange, 60 cm breiteund 60 Kilo schwere "Riesenkrabbenbrötchen" alljährlich in einer Rekordzeit von ca. 1 Stunde verkauft !

Der verkaufsoffene Sonntag in Husum ist ebenfalls eines der absoluten Besucherhighlights der Krabbentage: Von 13.00 bis 18.00 Uhr sind die Geschäfte der Werbegemeinschaft Husumin der Innenstadt geöffnet.

Ohne Parkplatzsorgen können die Besucher des verkaufsoffenen Sonntags der Stormstadt den kostenfreien P+R-Service ab 11.45 Uhr im 15-Minutentakt ab Gewerbegebiet, Parkplatz Plaza in die Innenstadt und zurück nutzen. Der letzte Shuttlebus fährt um 18.45 Uhr aus der Innenstadt zurück.



Verkaufsoffener Sonntag und größtes Krabbenbrötchen der Welt !

Foto


Ausbildungsplatzwerbung für die Gastronomie auf den Husumer Krabbentagen 2005

Wer heute nicht ausbildet, hat morgen keine Fachkräfte! Dennoch suchen viele junge Menschen immer noch einen Ausbildungsplatz. Ihnen Mut zu machen hat, sich Andreas Koziolek von der Industrie- und Handelskammer zu Flensburg zur Aufgabe gemacht. Vor allem will er Gastronomen davon überzeugen, trotz hoher Nebenkosten auszubilden. Der Küchenmeister und Diätkoch ist seit über einem Jahr erfolgreicher IHK-Ausbildungsplatzakquisiteur. Dabei hat er schon so manches Mal werbewirksam mit Töpfen und Pfannen geklappert.

Die vielen Möglichkeiten für eine erfolgreiche berufliche Zukunft in gastronomischen Berufen sind nämlich nach wie vor kaum bekannt, weiß Andreas Koziolek. Darum geht er weiterhin verstärkt an die Öffentlichkeit. Auf den 8.Husumer Krabbentagen 2005 erstmals mit einer eigens für diesen Zweck entworfenen Showküche, gesponsert von dem Rantrumer Küchenhersteller Marquardt. Auf dieser zweitägigen Veranstaltung wird Koziolek mit seiner Co-Moderatorin Catharina Büddig, ebenfalls IHK-Mitarbeiterin, kochen was die Pfanne hergibt. Am Sonnabend, 15. Oktober 2005, werden ihn hierbei Gäste aus Wirtschaft, Politik und Medien unterstützen. Erwartet wird unter anderem Schleswig-Holsteins stellvertretende Ministerpräsidentin und Bildungsministerin Ute Erdsiek-Rave, die sich im Anschluss an das gemeinsame Kochen mit der IHK-Flensburg Chef Markmann und Wirtschaftsvertretern in einer offenen Diskussionsrunde dem Thema "Ausbildung in Schleswig-Holstein" stellt. Der Tag wird im wahrsten Sinne des Wortes weltmeisterlich abgerundet, mit den Kreationen des Pfannkuchenweltmeisters Jens Ingwersen aus Flensburg.

"Unser wirksames Werbekonzept für gastronomische Ausbildungsberufe möchten wir weiter ausbauen", kündigt Koziolek an. Schon am 5. November, , soll die innovative "Ausbildungsküche" zwischen 10- und 14 Uhr zum Tag der Offenen Tür der IHK Flensburg wieder im Einsatz sein. "Es lohnt sich, denn es gibt kaum einen Beruf, der mit dem des Kochs vergleichbar ist. Deutsche Köche gelten international als hervorragend ausgebildet", weiß Koziolek.

Übrigens: Am Sonntag,den 16. Oktober, findet für interessierte Hobbyköche das Finale des Krabbenrezeptwettbewerbs statt. Eine Fachjury wählt die fünf besten eingesandten Rezepte, die vor Ort live nachgekocht werden. Rezeptvorschläge können bis zum 30. September an die Husumer Nachrichten, Markt 23 in 25813 Husum (Stichwort Krabbentage) eingesandt werden.



Foto