nordfriesland online magazine
Die Orientierung in unserem Online-Magazin verloren? Dann helfen wir hier weiter!
Husum Titel

Grafik HOMEPAGE

Grafik HUSUM INFO

Grafik SOZIALES

Grafik GESUNDHEIT

Grafik KULTUR

Grafik URLAUB

Grafik WIRTSCHAFT

Grafik COMMUNITY

Grafik IMPRESSUM

Grafik ARTIKEL SUCHEN

GrafikHUSUM von A-Z

Mit Kunsthandwerkermarkt - Das größte Krabbenbrot der Welt Das größte Krabbenbrötchen der Welt

Husumer Krabbentage 2004 am 16. und 17. Oktober


Am kommenden Wochenende ist es wieder soweit: Traditionellwird bei den Husumer Krabbentagen das größte Krabbenbrötchen der Welt vorgestellt. Mit 2 Metern Länge und über 60 cm Breite sowie eine Höhe von ca. 25 cm und belegt mit23 kg frischen Nordseekrabben wiegt es dann ca. 60 Kilogramm insgesamt ! Gebacken wird das Brötchen seit Jahr und Tag von Bäcker Meesenburg aus Flensburg und frühmorgens an der Husumer Schiffbrücke angeliefert. Das "Streichen" des Megabrötchens dauert dann noch mal ca. 2 Stunden.Am Sonntag, den 17. Oktober ab 12.00 Uhr wird das Endprodukt dann der Öffentlichkeit vorgestellt und anschließend zu Gunsten eines karitativen Zwecks in Stücken verkauft. Der Erlös geht an dieVersorgungskasse der Krabbenfischer in Husum.

Bereits amSonnabend, den 16.10. beginnen die Krabbentage in Husum. An beiden Tagen des Wochenendes besuchen mehrere zehntausend Menschen aus dem ganzen Land die Stormstadt. Jeweils von 10.00-20.00 Uhr locken rund um den Husumer Binnenhafen Bunte Meile, Kunsthandwerkermarkt, Showkochen mit Prominenten, Shantychorfestival und frische Krabben direkt vom Kutter. Außerdem lockt der verkaufsoffene Sonntag der Werbegemeinschaft Husum von 13.00-18.00 Uhrin die Innenstadt.
Ein kostenloser P+R-Service wird angeboten.


Bereits die 7. Husumer Krabbentage werden in diesem Jahr durchgeführt. In den letzten Jahren ist dieser zweitägige Event in der Stormstadt zu einem wahren Renner geworden. Immerhin haben im vergangenen Jahr über 70.000 Menschen die Husumer Krabbentagen besucht !

Den Besucher erwartet eine bunte Meile an der Schiffbrücke und in der Hafenstraße. Außerdem öffnet auf dem Markt rund um den Tinebrunnen ein Kunsthandwerkermarkt seine Pforten. Traditionell werden die Husumer Krabbenkutter für zwei Tage im Binnenhafen festmachen und frische "Porren" an jedermann verkaufen.

Als Rahmenprogramm treten jeweils Samstag und Sonntag drei Shantychöre auf: Dabei sind dieses Jahr natürlich der Husumer Shantychor zur Eröffnung am Samstag, den 16.10. um 11.00 Uhr. Außerdem treten auf die "Fideelen Nordstrander", der Niebüller Shantychor, uvm.

Als Publikumsmagnet hat sich bereits im letzten Jahr das Showkochen mit den eingesandten Rezepten zum Thema Krabben erwiesen. Statt an einem Tag werden nunmehr an beiden Veranstaltungstagen IHK Koch Andreas Koziolek und prominente Starköche wie z.B. Küchemeister Erik Brack vom "Alten Gymnasium" die leckersten Rezepte für den kleinsten Hummer der Welt präsentieren und vorkochen. Probieren erwünscht !

Nicht fehlen darf das "größte Krabbenbrötchen er Welt". Am Sonntag wird es ab 12.00 Uhr an der Schiffbrücke präsentiert und anschließend Stückchenweise für einen karitativen Zweck verkauft.

Zum verkaufsoffenen Sonntag, am 17.10. lädt die Werbegemeinschaft Husum ein. In der Zeit von 13.00-18.00 Uhr sind die Geschäfte der Innenstadt geöffnet. Ein kostenloser Shuttleservice verkehrt alle zehn Minuten zwischen dem Industriegebiet (Parkplatz plaza) und der Innenstadt in der Zeit von 11.00 - 18.30 Uhr. Lange geshoppt werden kann auch am Samstag, bis 18.00 Uhr haben die Geschäfte in der Innenstadt Husums geöffnet.




Fotos und Texte: sn showconzepte




Nach den Krabbentagen wieder große Fotogalerie online bei uns!

Kunsthandwerkermarkt zu den Krabbentagen

Beliebt und schon nicht mehr wegzudenken von den Husumer Veranstaltungen ist der Kunsthandwerkermarkt. Dieses Jahr bei den Krabbentagen zu Gast auf dem Markt rund um den Tinebrunnen. Hier stellt das "Atelier Norden - Pur" nordische Aquarelle aus, Künstler bemalen Bilderrahmen und stellen ihre selbstgemalten Ölbilder aus. Außerdem präsentiert sich altes Handwerk wie z.B. eine Kürschnerei und aus Holland wurde Anton van der Aar zu den Husumer Krabbentagen eingeladen.

Dieser Kunsthandwerker schnitzt nach alten Mustern Spekulatiusbackformen aus Holz vor Ort und backt frischen Spekulatius. Wenn das nicht schon ein kleiner Vorgeschmack auf Weihnachten ist ! Weiterhin werden Kunstguss und alte Stallfenster, Bernstein - und Silberschmuck, italienische Keramik, mundgeblasene Glaskreationen, Drechselarbeiten und Seidenmalerei angeboten. Deko-Vögel, Wohn- und Gartenaccessoires aus Edelstahl runden das Angebot ab.

Fürs leibliche Wohl sorgt u.a. die inzwischen in Husum sehr beliebte mittelalterliche Bäckerei. Hier werden die Besucher der Husumer Krabbentage mit frisch gebackenem Brot nach Omas Rezepten verwöhnt. Dazu passt natürlich auch die historische Schinkenräucherei gleich nebenan ! Der nostalgische Gewürzwagen ist auch schon ein alter Bekannter. Mit 200 verschiedenen Gewürzen, davon allein 25 verschiedene Pfeffersorten, Tees und getrockneten Früchten ist dies ein echtes Duft- und Aromaerlebnis.




Zurück zur Homepage

concon internet service 2003 - nordfriesland-online magazine


Diese Seite wurde am: 13.10.2004 09:42 aktualisiert.
Hergestellt mit FCM 4.0 -
concon Internet Service 2004 -
Anfragen von Webmastern erwünscht -info@concon.de - Nordfriesland Suchkatalog - Wir freuen uns auf Ihren Besuch - Webdesign Copyright 1998 - 2004