Haus Peters - Tetenbüll Das etwas andere "Museum"

Am 8. März startet das Haus Peters in Tetenbüll in die neue Saison


Zwei Monate lang war das Haus Peters in Tetenbüll geschlossen, um notwendige Sanierungsmaßnahmen im Obergeschoß durchzuführen. Fußboden, Treppe und Treppenhaus wurden gründlich restauriert und präsentieren sich nun den Besuchern in neuem Glanz. Bereits in den Sommer- und Herbstmonaten hatten wir Sanierungsarbeiten an den Fenstern, dem Mauerwerk und dem schmiedeeisernen Gartentor durchgeführt. Wir freuen uns, unseren Gästen somit ein innen und außen restauriertes Gebäude präsentieren zu können.

Mit Hilfe zahlreicher Sponsoren: Amt für ländliche Räume, Kreis Nordfriesland (Untere Denkmalbehörde), Landesamt für Denkmalpflege in Kiel, Denkmalpflegeverein in Kiel und Rotarier Eiderstedt konnten gut 75% an Fördermitteln für die Baukosten eingeworben werden. Den Geldgebern sei ganz herzlich gedankt, ohne deren Unterstützung die notwendigen Sanierungsmaßnahmen für das denkmalgeschützte Haus aus dem Jahre 1760 im Dorfkern von Tetenbüll nicht hätten durchgeführt werden können.

Die Gemeinde Tetenbüll und die Sponsoren haben dazu beigetragen, dieses Kleinod mit einem Kolonialwarenladen aus dem Jahre 1820 zu erhalten und die in Schleswig-Holstein einzigartige Kombination aus Museums-, Verkaufs-, Ausstellungs- und Galeriebetrieb von seinem baulichen Bestand her zu sichern
Der Vorstand des Fördervereins Haus Peters e.V. und die Mitarbeiter freuen sich nun darauf, den Besuchern in der Saison 2003 wiederum ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm mit insgesamt vier Sonderausstellung bieten zu können.

Wegen der großen Nachfrage zeigen wir ab 8. März die Sonderausstellung „Markenwaren. Maggi, Odol, Persil & Co. erobern den ländlichen Haushalt“ für 4 Wochen noch einmal, bis zum 6. April.
Zu sehen von Dienstag bis Sonntag jeweils von 14 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.



Die Fotos zeigen:
Haus Peters, Straßenfront mit inliegendem Laden
Regalwand mit Schubladenteil
Gußeisernes Schaufenster mit historischen Waschmittelprodukten
Odol Reklame aus dem Jahre 1927
Katalog zur Ausstellung „Markenwaren“





Haus Peters
Dörpstraat 16
(Dorfmitte, gegenüber der Kirche St. Anna)
25882 Tetenbüll
Tel: 04862/681 Fax 04862/103028

Dienstag - Sonntag: 14 - 18 Uhr
Gruppen und Führungen n.V.
Eintritt frei


Links:
INTERNET
Die Ausstellungen 2003




Ausstellungen 2003

AUSSTELUNGEN 2003
MarkenWaren. Maggi, Odol, Persil & Co. erobern den ländlichen Haushalt.
Das Haus Peters zeigt den Siegeszug der Industriewaren und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten, wo sie den Alltag der Menschen fundamental veränderten: bei Reinigung und Waschen (Waschpulver, Putzartikel), Hygiene und Kosmetik (Cremes und Zahnpasta) sowie Nahrungsmitteln (Backpulver, Margarine, Fleisch-Extrakt, Suppenwürfel).

Wegen der großen Nachfrage wird die Ausstellung vom 8. März bis zum 6. April noch einmal gezeigt.
8. März bis 6. April



Max Broders (1886-1974)
Fotograf aus Hamburg-Eppendorf. Er war seit 1903 Mitglied des Hamburger Wandervereins ”Morgenrot” und fotografierte von 1904 bis 1940 auf seinen ausgedehnten Wanderungen mit einer Balgen-Kamera für 6 x 12 cm Glasnegativplatten.
Wir zeigen historische schwarz/weiß Fotos von Eiderstedt, der Westküste und der Halligwelt und anderen Teilen Schleswig-Holsteins.
Im Zuge dieser Ausstellung bieten wir am 18. Mai, dem Internationalen Museumstag, ein gemeinsames Anschauen alter Fotos an.

Eröffnung: Sonnabend, 12. April 2003 um 15 Uhr im Beisein des Sohnes Volquart Broders
12. April bis 15. Juni


Fische in Tetenbüll
Fischpräparate aus der Nordsee und den Binnengewässern nach einem besonderen Gefriertrockungsverfahren.

Eröffnung: Sonnabend, 28. Juni 2003 um 15 Uhr im Beisein der Präparatoren, der Gebrüder Schulz, Hohenaspe
28. Juni bis 31. August



Brigitta Borchert
Freilichtmalerin aus Kiel-Molfsee. Sie gehört zur Top-Gruppe der Norddeutschen Realisten um Nikolaus Störtenbecker, Michael Arp, Frauke Gloyer, Hinnerk Bodendieck u.a.

Eröffnung: Sonnabend, 6. September um 15 Uhr im Beisein der Künstlerin
6. September bis 23. November


Weihnachtsausstellung
Sonderausstellung mit Textilarbeiten
von Marlies Gräper, Hamburg/St. Peter-Ording
Sonderausstellungen mit historischem Spielzeug und Backgeräten

29. November 2003 bis 11. Januar 2004




Zurück zur Homepage

concon internet service 2003 - nordfriesland-online magazine


Hergestellt mit Hilfe des Programms Fantastic Content Management 4.00 - concon Internet Service 2003 -
Anfragen von Webmastern erwünscht -info@concon.de Copyright 2003