Messehalle Husum Info

Messe Husum mausert sich zum Eventveranstalter

Begonnen hat dies bereits im Februar mit einer Riesenfaschingsparty auf zwei Bühnen. Dann folgte das HonkyTonk Kneipenfestival mit der Abschlussveranstaltung in der Messe Husum. Die Messe rockte bis 6:00 Uhr morgens in einer wohlgefüllten halben Messehalle.

Dabei ist die Halle für den Veranstaltungssektor kein leichtes Terrain. Das Gebäude ist ausschließlich als Messehalle konzipiert hat keine eigene Beschallung, keine Bühnen, keine Beleuchtung keine Bestuhlung und eine sehr komplizierte Akustik. Viele Tontechniker haben sich in dieser Halle bereits versucht und sind gescheitert. Das Echo und die Höhe des Raumes machen eine gleichmäßige Beschallung ohne Störeffekte zu einer echten Herausforderung.
"Deshalb", so Messegeschäftsführer Hanno Fecke, "werden wir vermutlich Pavarotti nicht nach Husum bekommen". Die Halle wird erst akustisch beherrschbar, wenn viele Menschen dort sind und die Störechos verschlucken. Bisher ist es uns gelungen, beiPartyveranstaltungen für Partygänger zischen 15 und 30 Jahren eine ganz ordentliche Klangkulisse auf die Beine zu stellen.

Der diesjährige Show-Abend der Interessengemeinschaft Gewerbegebiet Ost hat aber gezeigt, dass die Halle auch für ein Publikum ab 50 durchaus interessant sein kann. Die Tontechniker hatten im Vorfeld in zwei Tagen Arbeit die gesamte Halle vermessen. Projektleiter Harald Haaker hatte teilweise das Gefühl, in einem U-Boot zu sitzen, das angepingt wird. "Alle vier Minuten ein Ping." Aber die Mühe, hat sich gelohnt. "Wir haben zum ersten Mal in der Halle einen guten und verständlichen Sound gehabt, egal an welcher Stelle der Halle man sich befand", so Haaker.

Für die Nachbarn, die von der Messegesellschaft traditionell immer eingeladen werden, war der Show-Abend ein entsprechendes "Aha-Erlebnis". "Es ist schon eine Weile her", so meinte ein unmittelbarer Nachbar der Messehalle, "dass wir erst um drei Uhr von einer Veranstaltung nach Hause gekommen sind". Die Husumer werden sicherlich noch ein wenig brauchen, bis sich überall herumgesprochen hat, dass Atmosphäre in der Messehalle durchaus machbarist. Nicht zuletzt die Oldie-Night im Rahmen der Eröffnung der 400-Jahrfeier zeigte, dass Party in der Messehalle für alle Altersgruppen ein Genuss sein kann.

Im kommenden Sommer stehen für Hanno Fecke dann noch zwei große Events in der Planung. Das eine ist die "Jever Dark Night" mit Live - Musik in der Halle. Das Highlight der Eventsaison soll dann die große Messe Piazza -Einweihungsparty werden. Unter dem Titel Husum Lifestyle werden vom 18. bis 20. Juli 2003 drei Tage lang bei freiem Eintritt auf der Messe Piazza Live-Musik, Eventgastronomie und Lifestyle-Markt geplant.

Ziel ist es, in Nordfriesland die Messe Piazza als Veranstaltungsort zu etablieren.

(Fotos von der Messehalle Husum): Samba Tänzer auf dem Igo-Show-Abend der Messe brachten die Gäste in Stimmung und zu Hunderten auf die Tanzfläche.






Messe Husum


HUSUM wind 2003




Zurück zur Homepage

concon internet service 2003 - nordfriesland-online magazine


Diese Seite wurde am: 7.05.2003 13:48 aktualisiert.
Hergestellt mit Hilfe des Programms Fantastic Content Management 4.0 - concon Internet Service 2003 -
Anfragen von Webmastern erwünscht -info@concon.de Copyright 2003